Jump to content

Videobearbeitung mit dem Tablet


Empfohlene Beiträge

Ich bin im Bereich der "Videografie" ein Novize. Lange habe ich mich vor dem Film gedrückt, weil ich mich vor Schnitt und Bearbeitung scheute. Ich glaube sagen zu können, dass ich in der digitalen Fotobearbeitung via Adobe ziemlich fit bin, aber vor der Bearbeitung von Film hatte ich mächtig Bammel. Nachdem ich mir inzwischen einige Tutorials reingezogen habe, bin ich in die Materie eingestiegen, und siehe da: Es ist gar nicht so schwierig, wie ich befürchtet hatte. Ich filme mit einem iPhone Xs und bearbeitete die Sachen auf dem 11``iPad Pro. Die ersten Erfolgserlebnisse haben sich relativ schnell eingestellt, und seit heute bietet mir ein Gimbal (DJI Osmo Mobile 3) erweiterte Möglichkeiten. Damit sind ruhigere Schwenks und Kamerafahrten möglich, die Ergebnisse sehen deutlich professioneller aus. Und außerdem macht´s auch noch richtig Spaß. 

bearbeitet von Gast
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 9 months later...

Den DJI Osmo Mobile 3 nutze ich auch. Die App dazu aber nicht.

Ich kann die App "FilmicPro" empfehlen. 

Kostet glaube einmalig 16,99 € für iOS und 12,99 € für Android. Da kannst du sämtliche Sachen einstellen. Darf ich überhaupt "Werbung" machen? 

Komme mit dieser App wunderbar zurecht. Man kann die FPS einstellen um später schöne Zeitlupen Videos zu machen. 

Du kannst die Auflösung nach Belieben einstellen. Ob du nur in FullHD aufnehmen möchtest oder in 4K (je nach Handy).

Du kannst als Zubehör auch den Osmo Mobile 3 anwählen damit die App und der Gimbal zusammen arbeiten.

Der Fokus, die Blende, die Belichtung usw. lässt sich alles einrichten wie man möchte.

 

Lässt du uns auch mal einen Film sehen? 😉

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Ja, FilmicPro ist die wohl beste Kamera-App für Videoaufnahmen, kann sogar je nach iPhone-Modell mehrere Kameras gleichzeitig nutzen. Ich nutze zum schneiden der Videos auf dem iPhone sehr gerne Adobe Premiere Rush. Die Projekte kann man mit der Cloud synchronisieren und mit der Desktop-Version weiter bearbeiten, funktioniert wirklich super. Ich achte auch beim filmen darauf, dass die Clips für den Videoschnitt passen. Ein Gimbal werde ich mir sicher auch noch zulegen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze diesen shoulderpod - wenn ich ihn dabei habe. Kann man auch super auf ein Stativ schrauben.

Bei den Apps schwanke ich noch: ich habe Filmic Pro und ProCamera. ProCamera finde ich etwas einfacher zu bedienen. Zum bearbeiten teste ich zur Zeit Splice.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 month later...

Moin zusammen, inzwischen ist fast ein Jahr vergangen.Ich habe Einiges dazugelernt und auch verändert. Meinen Gimbal "Osmo Mobile 3" habe ich schon bald wieder verkauft, weil mir die Konstruktion mit dem darin eingespannten iPhone zu sperrig und zu unhandlich war. Überhaupt filme ich so gut wie gar nicht mehr mit dem Handy und nutze statt dessen eine GoPro "Hero 7 black" und die sehr kleine Mini-Gimbal-Kamera "Osmo Pocket" von DJI. Mit dieser Kombination geht ziemlich viel.

Meine Lieblingskamera ist die GoPro geworden, die macht einfach alles mit: Sie geht ohne zusätzliches Gehäuse ins Wasser, sie trotzt Sand und Schmutz, Schläge und Stürze lassen sie kalt. Die elektronische Bildstabilisierung erreicht praktisch die Qualität eines Gimbals - selbst bei Nutzung auf dem Fahrrad. Sie begleitet mich eigentlich ständig. 

Anfangs hatte ich die Bilder auf dem iPad bearbeitet, das mache ich inzwischen lieber auf dem Mac, weil ich das mit der Maus komfortabler finde. Apple iMovie, das ich bislang ausschließlich verwende, ist ein ganz nettes und (relativ) einfach zu bedienendes Programm.

Mein erstes großes Filmprojekt ist ein Urlaubsfilm unserer Reise nach Gozo/Malta im Juli. Aus fast 290 Szenen, aufgenommen mit Drohne, GoPro und Osmo Pocket ist ein 13-Minuten-Film entstanden.

Gestern habe ich - auf Grund der guten Rezensionen - für nur 39 Euro zusätzlich "Movavi" erworben und werde mich in nächster Zeit darin einarbeiten. Eine kostenlose APP für´s iPad gibt´s übrigens auch. Was die kann, werde ich noch herausfinden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...